Dieser kleine Film (4:08) ist bekannt, hat 1.000e bewegt. Er ist Ausdruck von „Querdenken“, mit guten Fragen unsere gängigen Denkmuster zu durchbrechen. Wir müssen das Fragen wieder lernen und wieder Mut zum „Querdenken“ haben, den Mut des Löwenherzens, den Mut eines Einsteins, das gängige Weltbild vom Kopf auf die Füße zu stellen. Kommt „gängig“ in der Sprachfamilie von „vergangen“, reif zu gehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.