Dieser kleine Film (4:08) ist bekannt, hat 1.000e bewegt. Er ist Ausdruck von „Querdenken“, mit guten Fragen unsere gängigen Denkmuster zu durchbrechen. Wir müssen das Fragen wieder lernen und wieder Mut zum „Querdenken“ haben, den Mut des Löwenherzens, den Mut eines Einsteins, das gängige Weltbild vom Kopf auf die Füße zu stellen. Kommt „gängig“ in der Sprachfamilie von „vergangen“, reif zu gehen?

Pierre Franckh ist ein bekannter deutscher spiritueller Lehrer. Mich hat dieses Video interessiert, um zu sehen, was er über die Seele denkt:

Ja, das Video ist ganz in Ordnung, doch am Ende bin ich eher unzufrieden mit der „Antwort“.
Der Titel ist irreführend: WENN die Seele weint … und die Antwort ist: Die Seele kann nicht weinen. Sie ist nur DA. – Im Gegenteil, du weinst, wenn du nicht im Kontakt zu deiner Seele bist.
ABER: Ohne Kontakt zu unserer Seele könnten wir gar nicht leben. Die Seele ist unser Lebensprinzip: keine Seelekein Leben. ANDERS: Alles, was Seele hat (z.B. Mutter Erde) lebt auch! MATERIE (mater = Mutter) ist beseelt und lebt.
Für mein Verständnis bleibt das Video doch eher an der Oberfläche und hat mich beim „Verständnis“ (der verteufelte Verstand?) der SEELE nicht wirklich weiter gebracht.

Und was ist mit der „dunklen Nacht der Seele“? Und wie können wir DEPRESSION verstehen? Und gibt es einen Unterschied zwischen Psyche und Seele? Kann eine Psychologie oder Theologie SEELENLOS sein?
Das wären doch spannende Themen, statt eine irreführende Frage zu stellen und oberflächliche Antworten zu geben.

Der Film ist Teil einer Kultur-Revolution in Deutschland vor 100 Jahren, der vom Weimarer Bauhaus ausging.
Mein Vater ist in der Zeit in Weimar geboren (1922) und war selbst Architekt. Eines der ersten Taschenbücher, die ich als junger Mensch gelesen habe, war über Walter Gropius, dem Leiter des Bauhauses.
Es ist sehr schade, dass dieser Film aus der ARD-Mediathek entfernt wurde, doch die Info-Seite zum Film steht noch:

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-frauen-am-bauhaus/film/index.html

Leipzig 1989

Dieser Film handelt von jungen Menschen in Leipzig, die ihrem Herzen und ihrer Seele gefolgt sind. Sie hatten kein politisches Programm, nicht einmal die „Wiedervereinigung“ im Sinn.
Wenn wir unserer Seele folgen, dann wird sogar eine Revolution leicht, nahezu gewaltlos. Und sie wird „unheimlich“ für unsere (bürgerliche) „Politik-Wissenschaft“, weil für sie unerklärlich. Nur von unserer Seele hören wir die Botschaft: So geht es! Ghandi lässt grüßen!

Ich habe als Wessi (Leverkusen/Köln) immer die „Ostdeutschen“ gemocht, ohne eine Ahnung zu haben, dass meine Ahnen väterlicherseits aus dem Raum Weimar-Dessau (Hochburgen des BAUHAUS = Revolution von Kunst und Architektur | mein Vater war Architekt) gekommen sind.
Ich finde, der Film kann sehr zur Heilung der deutschen Seele beitragen.

Mich hat dieses Video von William Toel überrascht und gleichzeitig aufgerüttelt. Bin ich doch ein Deutscher, der dieses Land verlassen, einige Jahre in Südfrankreich gelebt hat und jetzt in der Schweiz. Es war für mich ein regelrechtes TABU, mir Gedanken über die „deutsche Volksseele“ zu machen, ein Begriff, der politisch sehr missbraucht wurde. Ich weiß nicht, ob ich in allem in diesem Video zustimme, doch es gibt mir zu denken. Ich fühle mich längst als Weltbürger, als Europäer – ist aber der Kern meiner Seele als Deutscher wirklich geheilt? Ja, dieses Video rüttelt mich auf, dieser Frage ernsthaft nachzugehen.

Wachsende Depression ist sicher ein Zeichen der C-Zeit. Mein Sohn (42), der in Südfrankreich (Cevènnen) lebt, ist ein Sonnenschein und ein sehr geselliges Wesen. Die C-Einschränkungen haben ihn in seinem Wesen entwurzelt. Auch ihn hat die Depression „niedergemacht“. Mir hat dieser Film geholfen, dieses Phänomen besser zu verstehen und mich in ihn besser einzufühlen.

Andrea Fricke und Sohn Enrico haben einen Online-Kongress veranstaltet, in dem jeder Interviewte 5 Minuten hatte, die Essenz seiner Botschaft mitzuteilen. Enrico lädt ab heute jeden Tag ein 5-Minuten-Video vom Online-Kongress hoch. Ich stehe mit Enrico selbst im Kontakt zum Thema „Was ist spirituelles Marketing?“

Ja, es gibt einen Bewusstseins-Sprung in die SEELE, ein Seelen-Bewusstsein.
Das ist mein aktuelles „Forschungsthema“.

???? – Okay – und wer kennt Rupert Sheldrake? Ich denke jede! Stichwort: „morphogenetisches Feld“ – das meint ein immaterielles Feld, das materielle FORM erschafft.

1996 haben der Biologe Rupert Sheldrake und der Theologe Matthew Fox dann ein Dialog-Buch heraus gebracht: „Die Seele ist ein Feld. Der Dialog zwischen Wissenschaft und Spiritualität“ (Verlag O.W. Barth). Das Buch ist in Grundpfeiler für eine neu zu erschaffene „Heilige Wissenschaft“. Jüngst hat Rupert Sheldrake sich noch mit der Frage beschäftigt: „Ist die Sonne bewusst?“ (> Link zum Original)

Na und? – Jill Purce ist Mutter von 2 Söhnen (Cosmo und Merlin Sheldrake) – und ja, die Frau von Rupert Sheldrake. Auch in unserer spirituellen Szene scheint der Spruch zu gelten: Hinter jedem großen Mann steht eine große Frau. (Oder sollte es heißen: Hinter jeder große Frau sitzt ein großer Mann?)

Aber auch darauf will ich gar nicht hinaus. Vor fast 50 Jahren 1974 hat Jill Purce ein weltweit beachtetes Buch veröffentlicht: „DIE SPIRALE. Symbol der Seelenreise“ (deutsch 1988 im Kösel-Verlag, 128 Seiten). Es ist reichlich auch farbig bebildert und gehört sicher zu den Grundlagen einer Wissenschaft der Seele, ein echter Schatz! Wer sich mit Symbolen und der Seele beschäftigt, kommt an diesem Buch nicht vorbei (im Antiquariat schon über 40,- €)!

Ich gehe mit dir jede Wette ein, dass Jill einen großen Einfluss darauf hatte, dass Ruppert die SEELE als morphogenetisches Feld entdeckt hat! Was für ein Wissenschafts-Paar!

Intuition wird neu entdeckt

In allen Lebensbereichen spielt Intuition eine wichtige Rolle. In den 13, je 30 Minuten langen Folgen, wird das Phänomen „Intuition“ jeweils aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet.

Auch dieser Film lässt sich nicht einbetten, sondern nur in die ARD-Mediathek verlinken (Bild oder Link anklicken).

https://www.br.de/mediathek/video/auf-den-spuren-der-intuition-intuition-wird-neu-entdeckt-av:5ee8eff8ef5ea2001b942d62

Gut, das ist das Einführungs-Video. Was mich aber am meisten verblüfft, dass in diesem Beitrag das Wort SEELE überhaupt nicht vorkommt, dabei sind Intuition und Inspiration doch gerade Kommunikationsweisen der Seele. Dies zu erkennen, so weit waren wir von 10 Jahren wohl noch nicht! Erst dann folgte eine „Renaissance der Seele“.